Leistungsangebote

Die Arbeit mit dem Kinder- und Jugendpsychotherapeuten dient einer qualitativen Ausgestaltung unserer Arbeit. So erfolgen gemeinsam mit ihm an einem Nachmittag in der Woche (5 Std./Woche) Fallreflexionen, Elterngespräche, Kinderkontakte und Weiterbildungen.

Das Jugendamt des Unstrut-Hainich-Kreises sowie Eltern oder Vormund und je nach Entwicklungsstand auch das Kind bzw. der Jugendliche, bringen ihre Gedanken in den pädagogischen Prozess mit ein. So wird das Arbeitskonzept gemeinsam erstellt und das Hilfeplankontrollgespräch gemeinsam vorbereitet. Mit den Kindern bzw. Jugendlichen wird ein „Kinderarbeitskonzept“ erstellt, was für sie verständlicher ist (Partizipation als Recht und Pflicht). Ziel dabei ist das Erlernen der Übernahme von Selbstverantwortung durch den zu Betreuenden.

 

Für alle in der Tagesgruppe betreuten Kinder und Jugendliche gilt ausnahmslos der Thüringer Rahmenvertrag gemäß § 78 f SGB VIII vom 01.07.1999 (in jeweils gültiger Form).

 

Leistungen:

Als Gruppenleistungen betrachten wir dabei: