Tagesgruppe

Die Tagesgruppe bietet eine heilpädagogische-therapeutische Betreuung insbesondere von seelisch behinderten oder von einer solchen bedrohten Kindern und Jugendlichen unter intensiver Einbeziehung der Eltern (vgl. §§ 32 und 35 a SGB VIII).

Die Einrichtung bietet Platz für insgesamt 11 Kinder, welche in einer Gruppe von qualifizierten Fachkräften betreut werden.

Die Tagesgruppe ist Ort des Übens sozialer Verhaltensweisen, des Erkennens und Nutzens vorhandener Ressourcen und des Kompensierens von Fehlverhaltensformen (Lern- und Erfahrungsort; „Alltagstraining“; Ausprobieren benötigt Handlungs- und Entscheidungsräume). Weiterhin ist sie Partizipationsort für die jungen Menschen und deren Sorgeberechtigte. Wir wollen Kinder produktiv in eine Gruppe zusammenführen, die genau damit ein Problem haben, dies bringt das Team als Akteur des Gruppenalltags in eine herausgehobene Verantwortung. Trotzdem ist das Gruppengeschehen als produktive Gestaltungsaufgabe täglich neu die Sache aller Beteiligten. Tagesgruppe als Problemlösungsprozess benötigt neben einer festen Tagesstruktur eine ständige Reflexion einzelner Tätigkeiten: Wer macht was mit wem, wann und warum?

Die zur Verfügung stehenden Räume befinden sich in einem sanierten Gebäudekomplex (Rosenhof 5), die für diesen Zweck umgebaut wurden. Diese Räumlichkeiten gestatten ein differenzialpädagogisches Eingehen auf Teilgruppen entsprechend des heilpädagogischen, schulischen und therapeutischen Bedarfes. Ergänzt werden die Räume durch ein großzügiges Außenspielgelände von ca. 300 m².